Teppich reinigen

Teppich reinigen – Tipps und Tricks

In fast jedem Haushalt ist er zu finden – der Teppich. Dabei wird der beliebte Bodenbelag wortwörtlich mit Füßen getreten. Die Struktur des Teppichs wird sehr schnell verunreinigt. Besucher mit Staßenschuhen, Rotweinflecke und Essensreste nach der letzten Party oder aber auch Hinterlassenschaften der Haustiere tun ihr Übriges und machen den Teppich schmutzig und unhygienisch. Deshalb sollte man nach einiger Zeit den Teppich reinigen. Mit ein paar Tricks und Tipps ist kein spezieller Teppichreiniger vonnöten. Wir erklären, wie man den Teppich mit einfachen Mitteln schnell wieder sauber bekommt.

Hausmittel beim Teppich reinigen

Im Haushalt werden oft übermäßig viele chemikalische Reiniger verwendet, die man durch einfache Hausmittel ersetzen kann. Je nach Art der Flecken kann man bekannte Hilfsmittel wie Zitronensaft, Backpulver oder Glasreiniger anwenden. Dabei wird Backpulver am häufigsten für die Beseitigung von vielfältigen Flecken verwendet. Das Pulver wird bei der Reinigung mit einer Bürste kreisförmig auf den Teppich verteilt und eingerieben. Danach wird alles mit heißem Wasser besprüht. Das Ganze muss 4 bis 5 Stunden einwirken und kann danach ganz einfach abgesaugt werden. Auf hellen Teppichen hilft auch Zitronensaft sehr gut. Hier können Flecken einfach weggetupft werden. Die Anwendung bei dunklen Teppichen sollte jedoch vermieden werden, da Zitrone eine bleichende Wirkung hat. Frische Flecken lassen sich besonders gut mit Glasreiniger entfernen. Mit diesen Hausmitteln ist das Teppichreinigen kein Hindernis mehr.

Bei Tierhaaren auf dem Teppich hilft Sandpapier. Mit grobem Schmirgel- oder Sandpapier lassen sich auch eingetretene Haare gut enfernen. Ein echter Geheimtipp!

Teppich reinigen mit den Jahreszeiten

Sommer und Winter sind die perfekten Jahreszeiten für eine gesonderte Teppichreinigung. Nassreinigungen sollten generell nur im Sommer erfolgen, da der Teppich hier mit viel Durchluft und Wärme im Freien trocknen kann. Für die Reinigung kann man sich ein spezielles Extraktionsgerät in einem Fachgeschäft ausleihen. Das Gerät sprüht Reinigungslösung auf den Teppich und saugt im Anschluss alles wieder ab. Es entsteht hierbei ein Vakuum, welches Schmutz herauslöst. Im Winter kann der Teppich mit der Laufseite nach unten in den Schnee gelegt und ausgebürstet werden. Der Teppich wird dabei nicht sonderlich nass und bekommt seine Frische zurück.
Mit diesen einfachen Tipps und Hausmitteln bekommt man jeden Teppich wieder sauber.

 

Posted in Allgemein and tagged , , , .