Kühlschrank reinigen

Kühlschrank reinigen

Aus keinem Haushalt ist er mehr wegzudenken, ist er neben dem Herd doch das wichtigste Elektrogerät – der Kühlschrank. Umso ärgerlicher ist es, wenn man die Tür des Kühlschrankes öffnet und einem unangenehme Gerüche entgegenkommen. Spätestens dann ist es an der Zeit, den Kühlschrank einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Denn neben dem Aufwaschlappen und der Spülbürste stellt der Kühlschrank ein Paradies für Bakterien und Keime dar. Begünstigt durch die Aufbewahrung verschiedener Lebensmittel, unter denen sich auch schnell verderbliche befinden, können nicht nur leicht Bakterien und Keime entstehen, sondern auch Schimmel. Aus diesem Grund sollten Sie stets auf eine gute Hygiene achten – der Gesundheit zuliebe.

Wie oft sollten Sie den Kühlschrank reinigen?

Auch wenn Sie beim Wort „Kühlschrankreinigung“ zunächst einmal aufstöhnen, so sollten Sie dennoch beherzigen, dass es sich empfiehlt, eben diesen zumindest ein Mal im Monat zu reinigen. Mit etwas Übung ist die lästige Aufgabe aber schnell getan. Notieren Sie sich am besten in Ihrem Kalender, wann Sie zuletzt den Kühlschrank gereinigt haben, um nicht den Überblick zu verlieren und aus dem Putzrhythmus zu kommen. Zwischendurch sollten Sie darauf achten, dass Sie auch außerhalb Ihres festen Putzrhythmus sofort Speisereste von den Ablageflächen entfernen, indem Sie einen Lappen mit etwas Spülmittel zur Hand nehmen. Dass schimmelig gewordene Lebensmittel sofort zu entfernen sind, braucht wohl nicht erwähnt zu werden. Denn so vermeiden Sie unschöne Gerüche und darüber hinaus auch das Entstehen von Keimen und Bakterien. Sollte Ihr Kühlschrank über ein Gefrierfach verfügen, so reinigen Sie dies etwa zweimal im Jahr, indem Sie es zuvor abtauen lassen. Das hat den Vorteil, dass es die Effizienz Ihres Kühlschrankes steigert. Denn bei einer zu starken Vereisung muss zusätzliche Energie aufgewendet werden, um die Lebensmittel ausreichend zu kühlen. Es resultieren erhebliche Zusatzkosten. Deshalb gilt: das Gefrierfach nicht vergessen!

Bevor Sie den Kühlschrank reinigen

Als aller erstes sollten Sie Ihren Kühlschrank aus Sicherheitsgründen ausschalten und den Stecker aus der Steckdose ziehen. Tipp: Im Idealfall nehmen Sie sich die Reinigung vor, wenn der Kühlschrankinhalt gen Null geht und der nächste Großeinkauf erst noch bevorsteht. Als nächstes räumen Sie die Lebensmittel aus. Im Sommer bietet es sich an, diese solange in einer Kühlbox aufzubewahren. Andernfalls tut es auch ein kühler Keller – wenn vorhanden. Im Winter genügt es, die Lebensmittel in der Zwischenzeit draußen aufzubewahren, da es dort meist ausreichend kalt ist. Eine andere Möglichkeit wäre z.B. auch, vor allem die besonders leicht verderblichen Lebensmittel bei einem zuvorkommenden Nachbarn zwischenzulagern.

Als dritten Schritt, den Sie aber nicht jedes Mal durchführen müssen, sollten Sie die Rückwand des Kühlschrankes reinigen, indem Sie ihn ein Stück vorziehen und anschließend mit einem Staubsauger das Gitter absaugen.

Kühlschrank reinigen: So geht’s!

Zunächst nehmen Sie die Ablageflächen und Schubfächer aus dem Kühlschrank heraus. Hier genügt es, diese Bestandteile des Kühlschrankes in dem Spülbecken mit warmem Spülwasser zu waschen. Diese werden dann getrocknet und erstmal zur Seite gestellt.

Beginnen Sie anschließend mit der Reinigung der Innenflächen. Idealerweise nehmen Sie dazu ein geruchsneutralisierendes Putzmittel und verzichten dabei auf teure Reinigungsmittel aus dem Handel. Ein solches Putzmittel können Sie sich ganz einfach selbst anmischen, indem Sie zwei Esslöffel Natron mit einem Liter warmem Wasser zusammenmischen. Die Mischung anschließend in eine Sprühflasche füllen. Auf diese Weise können Sie einfach und effektiv auch die hintersten Stellen Ihres Kühlschrankes erreichen.

Eine andere Möglichkeit wäre, den Kühlschrank mit etwas lauwarmem Wasser und Essig zu reinigen. Dieser reinigt und desinfiziert nicht nur, sondern neutralisiert gleichzeitig auch die Gerüche. Allgemein gilt: Verwenden Sie warmes bis heißes Wasser. So haben Bakterien keine Chance!

Nach der gründlichen Reinigung aller Flächen und Bestandteile, trocknen Sie diese gründlich ab und setzen Sie die Ablagen und Schubfächer wieder ein. Schalten Sie dann den Kühlschrank wieder ein und räumen Sie die Lebensmittel an Ort und Stelle.

Veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit , , .