Grillrost

Grillrost reinigen – Holzkohlegrill Spezial

Die Temperaturen steigen und die Grillsaison ist eröffnet! Doch nach einer geselligen Grillparty folgt immer ein echter Putzmarathon. Der geliebte Grill braucht dabei besondere Pflege, damit er für den nächsten Grillabend wieder voll funktionsfähig ist. Wer die Reste vom Grillrost nicht entfernt, wird beim nächsten Stück Fleisch einen verminderten Geschmack erleben. Der Aufand der Reinigung ist dabei abhängig von der Art des Grills. Der Grillrost eines Holzkohlegrills ist beispielsweise wesentlich schwerer zu reinigen, als der eines Elektro- oder Gasgrills. Wir zeigen Euch, wie der Grillrost vom Holzkohlegrill einfach und effektiv gereinigt werden kann.

Asche für den Grillrost

Ein sehr nachhaltiger und einfacher Tipp für die Reinigung des Grillrost ist Asche. Die Asche wird dabei mit einem feuchten Lappen aufgenommen und am Grillrost verrieben. Die Verkrustungen werden dabei perfekt abgeschmirgelt. Anschließend wird alles mit Wasser abgespült. Selbst das entstandene Gemisch aus Asche und Wasser kann danach als Dünger für den Garten verwendet werden. So bekommt das Endprodukt vom Grillen noch einmal eine sinnvolle Verwertung und kann nachhaltig benutzt werden.

Zeitungspapier für eine einfache Reinigung

Mit der Zeitungpapier-Methode über Nacht wird das Reinigen des Grillrosts ebenfalls sehr unkompliziert und einfach. Der Grillrost wird dabei in etwas Zeitung eingewickelt und über Nacht ins feuchte Gras gelegt. Natürlich kann man das Papier auch per Hand mit dem Duschkopf oder im Waschbecken befeuchten und anschließend ins Badezimmer oder in die Küche legen. Nach der Einwirkungszeit kann der Schmutz ganz leicht mit einem Schwamm und etwas Wasser entfernt werden, ohne weitere Mühe und Aufwand zu betreiben.

Schmutz und Verkrustungen vorbeugen

Schon beim Grillen kann übermäßiger Schmutz vermieden und vorgebeugt werden. Das Einreiben des Grillrosts mit einer Kartoffel oder Öl kann den späteren Aufwand beim Reinigen reduzieren. Fleisch kann dann nicht mehr ankleben und so bleiben weniger Fleischreste auf dem Grillrost zurück. Auch eine Alufolie kann verhindern, dass Fett und andere Reste auf den Grillrost gelangen. Bei der Verwendung von Alufolie sollte man dabei immer auf die Luftzirkulation innerhalb des Grills achten.
Veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit .