Universalmittel des Haushalts

Essig – das Universalmittel aus dem Haushalt

Für gewöhnlich finden wir Essig in Salaten oder sonstigen Speisen vor, doch ist er auch als Hausmittel vielseitig einsetzbar. Darüber hinaus ist er effektiv, ergiebig und umweltfreundlich und die Kosten dafür belaufen sich nur auf einen kleinen Centbetrag. Seit Jahren ist es ein vielseitig eingesetztes Mittel sowohl im Haushalt als auch im Garten. Wir verraten Ihnen, was die Säure alles kann.

Essig als Substitutionsgut

Essig ist nicht nur billig, sondern kann auch als Substitutionsgut viele Ihrer sonst eher kostspieligen Reinigungsmittel ersetzen. Hinzu kommt, dass Sie Essig auch gut bei Erkrankungen oder für kosmetische Zwecke einsetzen können. Das Tolle an Essig ist, dass man nur wenige Cent ausgeben muss und oftmals sogar eine bessere Reinigungsleistung damit erzielt. Addiert man die Ausgaben für gewöhnliche Reinigungsmittel, so ist es doch erstaunlich, wie viel Sie durch Ersetzen mit Essig sparen können.

Wo Sie Essig einsetzen können

Essig ist frei von chemischen Zusätzen und umweltschonend, da er leicht abgebaut werden kann. Verdünnt mit Wasser können Sie ihn nahezu im ganzen Haushalt einsetzen, da er trotz seines Säuregehaltes schonend reinigt. Tipp: Füllen Sie sich eine Mischung in eine Sprühflasche ab. Somit erreichen Sie ganz einfach auch verwinkelte Oberflächen.

10 Essig-Tipps für strahlenden Glanz in Ihrem Zuhause

  1. Um Fenster streifenfrei sauber zu bekommen, einfach etwas Essig zum Wasser dazu geben und damit säubern.
  2. Schimmelige Stellen in Ecken und Fugen mit Essigreiniger besprühen, etwas einwirken lassen und beispielsweise mit einer alten Zahnbürste gut nachschrubben.
  3. Bei einem verstopften Abfluss bringen Sie zwei Tassen Essig zum Kochen und geben anschließend etwas Salz dazu. Schüüten Sie das Gemisch in den Abfluss und lassen sie es etwas einwirken.
  4. Wenn Sie Essig 1:1 mit Wasser vermischen, können Sie damit auch Töpfe, Duschköpfe oder Wasserkocher entkalken. Dies steigert auch die Langlebigkeit Ihrer Waschmaschine.
  5. Farbspritzer auf Kleidungsstücken lassen sich entfernen, indem man sie über Nacht in heißes Essigwasser legt. Danach wie gewohnt waschen.
  6. Durch Waschen Ihrer Kleidung mit Essig, können Sie sich den umweltfeindlichen Weichspüler sparen. Denn Essig macht die Wäsche ebenso weich und entkalkt gleichzeitig die Waschmaschine.
  7. Bei einem vereisten Kühlschrank, diesen einfach abtauen lassen und anschließend die Wände mit einer Wasser-Essig-Lösung abwischen, was Abhilfe gegen neue Eisbildung schafft.
  8. Statt teurem Spezialreiniger für die Scheibenwischanlage Ihres Autos ein paar Spritzer Essig hinzugeben, die ebenfalls für saubere Scheiben sorgen.
  9. Dichtungsgummis des Kühlschranks regelmäßig mit Essigwasser säubern, um so der Schimmelbildung vorzubeugen.
  10. Bei einer Staubschichtbildung auf Blättern Ihrer Pflanze, diese mit einem Wattebausch und ein paar Tropfen Essig abwischen.

Schlussfolgernd kann gesagt werden, dass trotz seinen strengeren Geruchs, Essig dennoch ein idealer, wenn nicht sogar essenzieller Haushaltsreiniger ist, der in keinem Haushalt fehlen sollte und dessen Reinigungskraft nicht verachtet werden sollte.

Posted in Allgemein and tagged .