Badreinigung

Badreinigung – schnell und einfach

Wir alle wollen ein sauberes und hygienisches Bad zum Wohlfühlen haben. Daher ist eine wöchentliche Badreinigung unerlässlich. Erfahrung und hilfreiches Wissen können dabei die lästige Putzarbeit sehr erleichtern. Mit einer gewissen Routine und einem klaren Ablauf bekommt jeder Putzmuffel in wenigen einfachen Schritten ein schönes und hygienisches Bad. Wir erklären Euch kurz und einfach, wie Ihr mit dem richtigen Ablauf Eure wöchentliche Badreinigung perfekt meistert.

Ein einfacher Ablaufplan für die Badreinigung

Als erstes wird WC-Reiniger in die Toilette gegeben. Während des Putzens kann der Reiniger dann langsam einwirken. Bevor man mit der eigentlichen Badreinigung beginnt, sollten zunächst alle Gegenstände aus dem Bad geräumt werden. Dabei können alle Objekte bei Bedarf gereinigt, der Mülleimer entleert, leere Shampooflaschen entsorgt und die Handtücher gewaschen werden. Nun wird mit der Oberflächenreinigung begonnen. Für das Badezimmer reichen dabei Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure vollkommen aus, um Kalk und andere Rückstände zu entfernen. Als Allzweckwaffe beim Putzen dient ein Mikrofasertuch. Durch die weichen Fasern ist eine sehr gute Schmutzaufnahme und eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten gegeben. Das Mikrofasertuch ist für sehr viele Oberflächen geeignet und erleichtert die Badreinigung enorm. Unter diesen Vorraussetzungen können Armaturen, die Badewanne, die Dusche und das Waschbecken schnell und effektiv entkalkt und gereinigt werden. Wenn Notwendigkeit besteht, können auch die Fliesen abgewischt werden. Mit einem Staubwedel oder Staublappen werden dann noch die Regale und die Lampen entstaubt. Anschließend wird der Spiegel gesäubert. Hierfür kann ein einfacher Glasreiniger verwendet werden. Bei hartnäckigen Verunreinigungen hilft das Einreiben mit einer halben Kartoffel oder Zitronensäure. In der vergangenen Zeit konnte der WC-Reiniger langsam einwirken. Zeit für den nächsten Schritt − die Reinigung des WCs. Bei der Toilette sollte man immer von außen nach innen arbeiten. Zunächst werden  die Brille und die Außenseite gereinigt. Hierfür kann wieder das Mikrofasertuch verwendet werden. Welches anschließend unbedingt in die Kochwäsche gehört. Der Innenbereich des WCs wird mit der Bürste gereinigt. Als letztes erfolgt die Bodenreinigung. Haare und Schmutz werden mit einem Besen gekehrt, um sich die Arbeit beim nassen Wischen zu erleichtern. Danach kann die Nassreinigung des Bodens vorgenommen werden. Ein Eimer mit lauwarmen Wasser und einem Schuss Essig reichen dabei vollkommen aus. Nach der kompletten Reinigung werden alle Gegenstände wieder ins Badezimmer gebracht und an ihren Bestimmungsort gestellt. Frische Handtücher runden das Gesamtbild perfekt ab. Willkommen im sauberen Wohnfühlbadezimmer!

 

Um Euch die Badreinigung noch einfacher zu machen kommt hier nochmal eine kurze Zusammenfassung.

Benötigte Reinigungsmittel:

  • WC-Reiniger
  • Zitronensäure, Essig ggf. eine Kartoffel
  • Glasreiniger

Der Ablauf bei der Badreinigung:

  • WC-Reiniger in die Toilette schütten
  • Alle Gegenstände aus dem Bad räumen
  • Oberflächen reinigen
  • Spiegel reinigen
  • WC reinigen
  • Bodenreinigung
  • Alle Gegenstände wieder einräumen

 

 

Posted in Allgemein and tagged , , , .